Dialux SI 418 Premium Backlite Satin

Die Backlitfolie Dialux® SI 418 wurde vom Erlanger Inkjet-Medien-Hersteller Regulus gänzlich neu konzipiert...

vollständige Produktbeschreibung

Artikelauswahl
Typ, Bezeichnung, Maße Lager / Verfügbar Menge E-Preis / G-Preis Lieferbar Art.-Nr.
0
2
140617

Für Preise und Lieferzeiten bitte einloggen!

 
sofort lieferbar
 
lieferbar in 3-5 Werktagen
 
derzeit vergriffen
 
auf Bestellung
Produktbeschreibung

DIALUX SI 418 Premium Backlite Satin

Einseitig bedruckbare transluzente Polyesterfolie für den Einsatz in Leuchtkästen und anderen hinterleuchteten Displays.

  • Besonders hohe Farbdichte
  • Brillante, farbneutrale Bildwiedergabe mit und ohne Hinterleuchtung (Day & Night)
  • Perfekte Planlage
  • Reflexarme Druckoberfläche
  • Sehr gute Beständigkeit gegen Kondenswasser bei Einsatz in Outdoor-Leuchtkästen
  • Sehr gute Temperaturbeständigkeit


Kompatibilität

  • Geeignet für die meisten Grossflächen Ink Jet Drucker mit Latex-Tinten.
  • Geeignet für die meisten Grossflächen Ink Jet Drucker mit Solvent Tintensystemen.
  • Geeignet für die meisten Grossflächen Ink Jet Drucker mit UV-härtenden Tinten.


Verarbeitung

Hinweis für Latex-Tinten:

Zur Vermeidung des "Rewetting"-Effektes (Schmierfilm an der Druckoberfläche auf Grundmangelnder Tintenfixierung), ist es erforderlich, die optimalen Trocknungsparameter anhand eines Drucktests vor dem Auflagendruck festzulegen. "Rewetting" kann bei fehlerhaften Trocknungsparametern, abhängig von den jeweiligen Umgebungsbedingungen und der Beschaffenheit des Druckmotivs, bis zu mehreren Tagen nach dem Druck auftreten. Bei der Erstellung von Medienprofilen ist dieser Umstand besonders zu berücksichtigen.

Hinweis zur Luftfeuchtigkeit:

Hohe Luftfeuchtigkeit während des Bedruckens begünstigt Banding in Druckrichtung und Streifenbildung im Druckbild, die durch Transport- oder Andruckrollen hervorgerufen werden.

Hinweis zur Temperatureinstellung:

Vor dem Bedrucken muß die korrekte Geräte- und Temperatureinstellung während eines Probedruckes überprüft werden. Zu hohe Trockentemperaturen können zur Deformation der Druckfolie führen, die Ursache für weitere Störungen bei Druck- und Weiterverarbeitung sein kann.

Hinweis zur Trockenzeit / Weiterverarbeitung:

Die in Solvent- und Latextinten enthaltenen flüchtigen VOC's müssen vor der Weiterverarbeitung vollständig ausgetrocknet sein. Die Trocknung des bedruckten Mediums ist stark abhängig von der Menge der eingebrachten Lösemittel (Tintenauftrag). Beim Bedrucken der Folie im Rolle-zu-Rolle-Verfahren müssen das max. Tintenlimit und die Druckgeschwindigkeit daher entsprechend berücksichtigt werden. Lösemittelreste, bedingt durch zu kurze Trockenzeiten, können im gerollten Zustand zum Verblocken führen. Beim Laminieren / Kaschieren können Lösemittelreste die Qualität des Fertigproduktes zudem negativ beeinflussen (Planlage, Schrumpfverhalten, Verankerung, etc.)

Oberflächenschutz ist erforderlich, wenn die Druckoberfläche Abrieb oder anderen mechanischen Einflüssen, Verschmutzung und Feuchtigkeitseinwirkung über einen längeren Zeitraum ausgesetzt ist. Der Oberflächenschutz muß hierbei, abhängig vom jeweiligen Verwendungszweck, kantenbündig oder mit Kantenschutz ausgeführt werden. Dies ist vom Anwender vor der Anwendung zu prüfen.

Wir empfehlen die Verwendung von selbstklebenden Kaltlaminaten oder geeigneten Flüssiglaminaten.

Hinweis:

    Andere Rollenformate nur auf Anfrage!
Bitte beachten Sie, dass Abbildungen ähnlich sein können und wir für die Produktinformationen keine Haftung übernehmen können. Logos und Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Hersteller.
Irrtum und Änderungen vorbehalten.

* Alle Preisangaben sind exkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer (netto) in Euro angegeben zzgl. Versandkosten




Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihren Einkauf so angenehm wie möglich zu machen. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos