VARIOGLUE 0017 A, 2K-Schablonenkleber

Schnell trocknender Zweikomponenten-Schablonenklebstoff auf Polyesterbasis...

vollständige Produktbeschreibung

Artikelauswahl
Typ, Bezeichnung, Maße Lager / Verfügbar Menge E-Preis / G-Preis Lieferbar Art.-Nr.
0
6
800849

Für Preise und Lieferzeiten bitte einloggen!

 
sofort lieferbar
 
lieferbar in 3-5 Werktagen
 
derzeit vergriffen
 
auf Bestellung
Produktbeschreibung

VARIOGLUE 0017 A, 2K-Schablonenkleber

VARIOGLUE 0017 A ist ein schnell trocknender Zweikomponenten-Schablonenklebstoff auf Polyesterbasis, der zusammen mit dem Isocyanathärter VARIOGLUE 0017 H verarbeitet wird. Er dient zur Verklebung der üblichen Siebdruckgewebe (Polyester, Polyamid-Nylon, Stahl, metallisiertes Polyester), besonders von Hochpräzisions- oder auch Hochmodulgeweben auf Aluminium-, Stahl-, Holz- und verzinkten bzw. chromatierten Stahlrahmen. Der Klebstoff wird mittels Pinsel oder Kunststoffspachtel im Durchstreichverfahren appliziert.

Der verarbeitungsfähige, rötlich transparente Klebstoff hat trotz seines hohen Feststoffgehaltes von ca. 20 Gew. % (+/- 1 Gew. %) und einer Viskosität von ca. 1800 mPas (20°C) eine ausgezeichnete Streich- und Verlaufsfähigkeit. Er lässt sich auch bei sehr feinen Geweben (über 120 Fäden/cm) gut durchstreichen und kann je nach Anforderung zusätzlich mit dem Klebstoffverdünner und -reiniger VARIOGLUE 0113 T/Fotec Verdünner LSE 2322(max. 10 Gew. %) verdünnt werden.

Der vorschriftsmäßig Ausgehärtete Schablonenklebstoff ist weitestgehend lösemittelresistent, wasserfest, ölfest und hoch wärmebeständig, was speziell beim Einsatz in automatischen Siebwaschanlagen von großer Bedeutung ist.

Der Klebstofffilm ist relativ elastisch, er versprödet auch bei mehrmaligem Kontakt mit organischen Lösemitteln nicht und kann deshalb ohne weiteres auch zur permanenten Gewebeabdeckung in die Siebfläche eingestrichen werden, ohne daß es zu störenden Abplatzungen kommt oder zu scharfen Klebstoffrändern führt, die das Gewebe zerschneiden können.

Durch die verhältnismäßig schnelle Trocknung des Klebstoffes wird auch bei groben Geweben eine Mindestverweilzeit im Siebspanngerät von 15 - 20 Min. kaum überschritten.

Die Abbindezeit ist u. a. abhängig von der Höhe der Gewebespannung, der Kleberauftragsdicke, der Raumtemperatur, der Luftfeuchtigkeit und der Intensität der Raumluftführung. Die Topfzeit, des mit dem Härter versetzten Reaktionsklebstoff, beträgt, je nach Umgebungstemperatur und Luftfeuchte, in der Regel 45 – 60 Minuten.
Bitte beachten Sie, dass Abbildungen ähnlich sein können und wir für die Produktinformationen keine Haftung übernehmen können. Logos und Markenzeichen sind Eigentum der jeweiligen Hersteller.
Irrtum und Änderungen vorbehalten.

* Alle Preisangaben sind exkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer (netto) in Euro angegeben zzgl. Versandkosten




Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihren Einkauf so angenehm wie möglich zu machen. Mit der Nutzung der Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos